Startseite > Zweiter Kongress „Zukunft der Lebensmittelüberwachung“ für Gastronomie & Handwerksbetriebe im Lebensmittelbereich startet in Karlsruhe

Zweiter Kongress „Zukunft der Lebensmittelüberwachung“ für Gastronomie & Handwerksbetriebe im Lebensmittelbereich startet in Karlsruhe

Kongress des Landesverbands der Lebensmittelkontrolleure Baden WürttembergKarlsruhe, 14.04.2015
„Kommunikation & kompetenten Austausch zwischen Kontrolleur und Gewerbetreibenden außerhalb der Kontrollsituation und des Arbeitsalltages herbeiführen…“ mit diesem Ziel präsentiert sich der diesjährige Kongress der Lebensmittelüberwachung in Karlsruhe.

Was bringt die Zukunft der Lebensmittelüberwachung?
Welche Trends sind derzeit zu erkennen?
Worauf muss sich der Gewerbetreibende einstellen?

Im Akademiehotel des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes E.V. bietet der Landesverband der Lebensmittelkontrolleure Baden Württemberg die passenden Antworten dazu. Als Veranstalter dieser neuartigen Veranstaltung mit umfangreichem Rahmenprogramm und informativen Vorträgen zu aktuellen Themen der Branche, bietet sich hier eine spannende Kommunikationsplattform.
„Wir erwarten ca. 200 Teilnehmer & Gewerbetreibende aus allen Berufsgruppen der Lebensmittelproduktion, Zulieferung und Vertrieb…“so Rainer Nuss, Präsident des Landesverbands Baden Württemberg.

Als wichtige Schnittstelle und verbindende Plattform der Branchenkommunikation für aktuelle und zukunftsweisende Themen hat sich der Kongress bereits im letzten Jahr erfolgreich präsentiert. Hier treffen sich die Entscheider der regionalen Lebensmittelbranche mit Kunden und zukünftigen Partnern sowie der Lebensmittelkontrolle zum kompetenten Austausch und der branchenübergreifenden Vernetzung. Aktuelle Neuerungen, gesetzliche Anforderungen und wertvolle Praxisanwendungen werden ausgetauscht. „Aktuell ist die Branche in großer Verunsicherung und steht vor enormen Herausforderungen was z.B. die Lebensmittelkennzeichnung betrifft. Dies ist allerdings erst der Vorgeschmack auf die noch kommenden Forderungen, mit denen sich die modernen Betriebe von morgen konfrontiert sehen werden“ ergänzt Rainer Nuss.

In der Zeit von 09:00 bis 16:00 Uhr stehen Anbieter aus verschiedenen Bereichen der Industrie und Dienstleistung zum direkten Dialog und Kennenlernen bereit. Hier werden langfristige Beziehungen aufgebaut, die es ermöglichen schnell und unkompliziert mit den geforderten Bedingungen der neuen Gesetzeslage auszukommen.

Das Tagesprogramm ist in 8 umfangreiche Vortragsthemen aufgeteilt. Als Dozenten präsentieren sich bekannte Profis der Branche, welche praxisnahes Wissen aus ihren Fachgebieten vermitteln und auch nach den Vorträgen für Gesprächsrunden zur Verfügung stehen.
Ergänzend zum Vortragsprogramm wird nachmittags eine offene Fragerunde / Podiumsdiskussion geboten, bei denen die Besucher ihre Fragen direkt an die Profis der Lebensmittelkontrolle und Dozenten stellen können.

Anmeldung:
Seminarteilnehmer können sich bequem online anmelden: www.kongress.lmk-bw.de
Der Preis pro Teilnehmer beträgt: 95,00 €
Eine Teilnahmebestätigung und Quittung erhalten alle Teilnehmer vor Ort.

Pressekonferenz:
Die Pressekonferenz zur Veranstaltung findet am Kongresstag um 12:00 Uhr im Tagungsraum 1 gegenüber der Rezeption statt.
Ansprechpartner ist Johannes Krahwinkel / Concept-K.
Vertreter der Presse werden gebeten sich vorab per E-Mail (kongress2015@lmk-bw.de) anzumelden.

Folgende Vorträge werden geboten:
1.) Die Lawine rollt – wissen Sie, was alles an neuen Regelungen in Zukunft auf Sie zukommen?
Dozent: Rainer Nuss, Präsident des LV LMK BW

2.) Risikobewertung von Lebensmittelbetrieben – Welche Auswirkung hat diese Bewertung für Ihren Betrieb?
Dozent: Rainer Nuss, Präsident des LV LMK BW

3.) Erfahrungen mit der Umsetzung der LMIDV – Stichwort „Kennzeichnung von Allergenen bei der Abgabe loser Waren“
Dozenten: Joakim Kagström, Markus Messemer, Rainer Nuss

4.) Was ist bei der Temperaturmessung zu beachten?
Welche Möglichkeiten des Datenlogger-Einsatzes gibt es?

Dozent: Christian Puscher, Testo AG

5.) Hygieneschnelltests – Wie und wo kann ich diese im Lebensmittelbetrieb einsetzen?
Dozentin: Dr. Barbara Hildebrandt, Amfora Health Care

6.) Aktuelles aus dem DIN-Arbeitskreis Lebensmittelhygiene – Außer-Haus-Verpflegung
Dozent: Dr. Christian Kaiser, BAV Institut Offenburg

7.) Digitalisierung 4.0 – Vernetzung von Großküchen bzw. moderner Betriebsgastronomie und deren Abläufe
Dozent: Markus Lang, Rieber Reutlingen

8.) Hygienischer Betrieb von raumlufttechnischen Anlagen: Umsetzung der VDI 6022
Dozentin: Anja Rothmund, Gesec GmbH

Infos zum Landesverband der Lebensmittelkontrolleure Baden-Württemberg e.V.
Ziele und Aufgaben des Verbandes:
Der Verband setzt sich zur Aufgabe, Lebensmittelkontrolleure/innen der einzelnen Dienststellen des Landes Baden-Württemberg zusammenzuschließen.
Wie der Satzung des Verbandes weiter zu entnehmen ist, ist die Aufnahme und Förderung der Kontakte zu Berufsverbänden des Lebensmittelhandwerkes, zu Verbänden des Lebensmittelhandels und der Gastronomie, zu den Handwerkskammern, den Industrie- und Handelskammern und der Berufsgenossenschaft sowie zu schulischen Einrichtungen, die Personen in den vorgenannten Bereichen aus Handel, Handwerk und Gastronomie ausbilden, ein weiteres Ziel.

Kontakt zum Veranstalter:
Rainer Nuss
Präsident
Landesverband der Lebensmittelkontrolleure Baden – Württemberg e.V.
Neckarstraße 3, 68753 Waghäusel
Tel: 0179/5371998
E-Mail: rainer.nuss@t-online.de
Internet: www.lmk-bw.de

Kategorie: