Startseite > Hygiene-Kompetenzteam: Thomas Zydeck im Gespräch (maxINtime GmbH)

Hygiene-Kompetenzteam: Thomas Zydeck im Gespräch (maxINtime GmbH)

Check the cuisine ist Mitglied im Hygiene-Kompetenzteam des Hygiene-NetzwerksFür welches Unternehmen arbeiten Sie und was sind dort Ihre Aufgaben?
Seit 2013 bin ich einer der geschäftsführenden Gesellschafter der maxINtime GmbH.
Zudem bin ich seit 1999 Sachverständiger für Betriebs- und Anlagenhygiene in lebensmittelverarbeitenden Betrieben und damit zuständig für die Hygieneberatung sowie Entwicklung von kundenspezifischen HACCP-Konzepten für unsere Klienten.

In welchem Bereich ist ihr Unternehmen tätig und welche Zielkunden werden angesprochen?
Unser Unternehmen entwickelt intelligente Softwarelösungen für das HACCP Hygienemanagement und die lückenlose Dokumentation sämtlicher Prüflisten in digitaler Form. „Check de Cuisine“ ist vom Bundesverband der Lebensmittelkontrolleure geprüft und empfohlen. Unser Anspruch ist es, Gastronomen und der lebensmittelverarbeiteten Industrie die gesetzlich vorgeschriebene Eigenkontrolle zu erleichtern sowie Abläufe und Archivierung der Prüflisten zu optimieren.

Unsere Zielgruppe sind alle lebensmittelverarbeitenden Unternehmen. Egal ob 5 Sterne Hotel oder Imbisswagen – Die Betriebshygiene ist hier das „A und O“,  und sollte somit für alle selbstverständlich sein.

Wie ist das Thema Hygiene bei Ihnen im Betrieb integriert? Wer kümmert sich darum?
Durch meine jahrelange Erfahrung als selbständiger Sachverständiger für Betriebshygiene ist dies in unserem Unternehmen meine Aufgabe. Wir schulen unter anderem im Auftrag der Dehoga Rheinland Pfalz, der IHK Koblenz, dem Gastronomischen Bildungszentrum Koblenz sowie der Handwerkskammer Koblenz in Sachen LMIV, EG Richtlinien und IFSG. Auch Meisterkurse in Bezug auf Hygiene gehören zu unserem Tätigungsfeld.

Wie werden Sie bei der Optimierung der Betriebshygiene unterstützt? Was sind dort wesentliche Faktoren?
Wir sind diejenigen, die den Kunden unterstützen. In vielen Betrieben gibt es mangelhafte Dokumentationen was sehr unterschiedliche Gründe haben kann. Gemeinsam mit dem Kunden entwickeln wir ein Hygienesystem, das praxisnah und umsetzbar ist. Mit unserem Programm (App & WebAPP) „Check de Cuisine“ stellen wir nicht nur die Dokumentation sicher, sondern motivieren auch junge Leute, Dokumentationen zu führen und zu leben. Höchste Diskretion und ein gutes und breites Fachwissen sind hierzu eine Grundvoraussetzung. In unserer App bringen wir alle kritischen Bereiche im Betrieb übersichtlich zusammen.

Welchen Stellenwert hat eine gute Betriebshygiene für Ihre Kunden und woran machen Sie es Ihrer Meinung nach fest?
Bei all unseren Kunden hat die Betriebshygiene einen sehr großen Stellenwert, denn diese sichert ja zu einem großen Teil die Qualität und damit auch die Kundenzufriedenheit.
Die eigentliche Frage lautet ja: „Wie erfährt der Kunde von evtl. gesetzlichen Änderungen und wie kann man gesetzliche Anforderungen erfüllen ohne zusätzlich Personal einstellen zu müssen?“ Die Anforderungen der Betriebshygiene werden von uns nach einem festgelegten Punktesystem für jeden Kunden individuell ermittelt. Somit ist klar festzustellen was der gegenwärtige Ist- gegenüber dem geforderten Sollzustand ist. Danach erarbeiten wir kundenspezifische Lösungen um die erforderlichen Hygienemaßnahmen zielgerecht umsetzen zu können.

Wie halten Sie sich und Ihre Mitarbeiter bezüglich aktueller Entwicklungen im Hygiene-Bereich auf dem neuesten Stand?
Auf dem neuesten Stand der Dinge zu sein, ergibt sich schon durch meine Tätigkeit als Sachverständiger und Schulungsleiter, aber auch durch die enge Zusammenarbeit mit vielen unserer Großkunden, offiziellen Einrichtungen und durch die Kooperation mit dem Bundesverband der Lebensmittelkontrolleure in Deutschland um nur einige zu nennen. Eine langjährige Berufserfahrung in diesem Zusammenhang natürlich auch sehr von Nutzen.

Wie hat sich ihr Betrieb zum Thema Hygieneampel / Verbraucherinformationsgesetz und Allergenkennzeichnung positioniert und wie bereiten Sie sich und Ihre Mitarbeiter darauf vor?
Wir bieten mit „Check de Cuisine“ schon ein optimales Werkzeug zum Umgang und der Dokumentation von HACCP Eigenkontrollen. Als Ausrüster der LSG Sky Chef´s  (einem Tochterunternehmen der Lufthansa), haben wir Erfahrung mit großen Systemgastronomen, sammeln können, sind aber durch den modularen Aufbau des Systems natürlich auch in der Lage kleine und mittlere Betriebe abbilden zu können.

Eine Softwarelösung für die einfache Abbildung der Allergenverordnung in Verknüpfung mit eigenen Rezepten und der Auszeichnung auf Speisekarte ist in Planung. Bis zur digitalen Umsetzung gibt es jedoch Vorlagen in Papierform, um die LMIV / Allergenverordnung umsetzen zu können.

Haben Sie durch die in 2012 vorgenommenen Internetveröffentlichungen der Behörden eine Veränderung gespürt?
Ja, bei und durch unsere Kunden. Die teilweise erhebliche Unsicherheit in den Betrieben wurde durch die Veröffentlichung noch viel größer. Dieses Problem konnte aber mit Informationsveranstaltungen und Kundenschulungen schnell und effektiv gelöst werden.

Was macht Ihren Betrieb bzw. Ihre Arbeit so besonders? Wo liegt Ihre Stärke?
Unsere Software ist intuitiv bedienbar, und daher extrem anwenderfreundlich. Der Kunde erhält ein fertig konfiguriertes, auf seine Anforderungen maßgeschneidertes Paket und kann sofort „loslegen“. Ohne einen großen Schulungsaufwand seitens der Mitarbeiter. Wir als Partner sind extrem flexibel und stellen uns jeder Herausforderung. Wir nehmen Kritik und Kundenwünsche ernst und verbessern dadurch stetig und nachhaltig unser System.

Ein weiterer Vorteil ist die Kombination von meinen Geschäftspartnern die eine sehr große Kompetenz bei der Entwicklung und Umsetzung von EDV Lösungen besitzen. Gemeinsam sind wir in der komfortablen Lage alle technischen sowie gesetzlichen Anforderungen in der Hygiene sicher und schnell umzusetzen.

Was sind Ihre unternehmerischen Ziele für das kommende Jahr? Und wie gehen Sie diese an?
Unser Ziel ist es den Markt aller lebensmittelverarbeitenden Unternehmen abzudecken. Vom Imbiss bis zum 5 Sterne Hotel, von der Küche bis zum Housekeeping, vom Produzenten bis zum Zulieferer: für all diese Bereiche gibt es von uns bereits vorgefertigte Paketlösungen.

Wie haben Sie das Thema Allergenkennzeichnung und die gesetzlichen Vorgaben aktuell umgesetzt?
Hier kann ich nur noch mal auf die, in Planung befindliche, Softwarelösung für die Allergenverordnung verweisen. Es gibt aber noch keinen festgelegten Releasetermin, denn wir wollen, wie auch schon bei „Check de Cuisine“, mit aller Sorgfalt ein fertiges, getestetes und ausgereiftes System anbieten.
Bis dahin verwenden wir das Prospekt zur LMIV, welches wir mit der DIHK gemeinsam verfasst haben. Die Vorlagen zur Dokumentation, Speiskarten, Kladde-Vorlagen usw. werden bis zur Umsetzung der digitalen Lösung weiter in Papierform verwendet.

 

Check the cuisine ist intelligente Software für den HACCP BereichDie Firma maxINtime GmbH ist Partner im Hygiene-Netzwerk >>>

Monatliche Sonderaktionen zu attraktiven Preisen finden Sie in unserem Hygiene-Onlineshop >>>

Hygiene und Reinigungskontrolle: Zwei Punkte die untrennbar verbunden sind. Den passenden Reinigungsschnelltest zur Ergänzung Ihres HACCP Konzeptes finden Sie hier >>>

Kategorie: