Startseite > Presseportal > Hygiene > Qualität im Lebensmittelbereich / Schimmelbekämpfung

Qualität im Lebensmittelbereich / Schimmelbekämpfung

Viele Lebensmittelbetriebe arbeiten mit abgesenkten Temperaturen, um die Gefährdung von Lebensmitteln zu vermeiden.
Eine aufwändige Oberflächenreinigung mit manueller Desinfektion reicht aber oft nicht, um alle vorhandenen Problemzonen sicher zu behandeln. Besonders bei schwer zugänglichen Bereichen oder Flächen kann es wiederholt zu Schimmelbildungen kommen.

Die Folge:
Das Risiko ist nicht wirklich auszuschließen.
Dabei ließe sich das Problem relativ einfach lösen. Denn was sich auf natürliche Art bildet, kann auch durch ein einfaches aber sehr wirksames Verfahren bekämpft werden. Basierend auf vollständiger Raumverteilung mit dem Pfalz-Nebelverfahren schafft ein entsprechend dem Raumvolumen konzipiertes Nebelgerät mit dem korrekt ausgewählten Schimmelsanierungsprodukt in jedem Lebensmittelbetrieb kostengünstig und dauerhaft ein gesundes und hygienisch einwandfreies „Betriebsklima“.
Das Prinzip: Mit einer speziell konstruierten Düse wird über das Nebelgerät mit einem geeigneten Schimmelsanierungsmittel die Raumluft und in Folge alle Oberflächen benetzt. Anschließend wirkt
das Mittel genau an den Flächen und Punkten, wo sich erst der Schimmel gebildet hat.
Der Effekt ist nachhaltig. Fachlich richtig und regelmäßig eingesetzt verschwindet der Schimmel bereits nach der ersten Behandlung, wenn die Umsetzung innerhalb eines
Schimmelsanierungsverfahrens korrekt erfolgt. Vor allem aber, der Schimmel kann sich bei regelmäßiger Wiederholung nicht erneut bilden - so einfach lassen sich also „nervige und ungesunde“ Probleme kosteneffizient in den Griff bekommen.

Was lösungsorientierte Unternehmen noch darüber erfahren können, ist online zu sehen:
Video und Informationen >>>

Firmenprofil >>>

Schimmelbekämpfung >>>

Weitere Informationen:
Telefon: 035822 - 3127 0
E-Mail: info@pfalz-technik.com
 

Kategorie: