Startseite > Presseportal > Interviews > Hygiene-Kompetenzteam: Peter Gille im Gespräch zum Qualitätsmanagement

Hygiene-Kompetenzteam: Peter Gille im Gespräch zum Qualitätsmanagement

Mitglied im Hygiene-Kompetenzteam: Peter Gille QualitätsmanagementWelches Unternehmen vertreten Sie im Hygiene-Netzwerk und welche Position üben Sie dort aus?
Peter Gille Qualitätsmanagement - Beratung und Dienstleistung - als Alleinunternehmer bin ich für alle Bereiche meiner Firma mit Herz, Hand und Knowhow im Einsatz.
Schwerpunkt meiner Tätigkeit ist die Beratung und Betreuung lebensmittel-verarbeitender Betriebe vor Ort. Ich kontrolliere die Umsetzung der Hygienevorschriften an den Arbeitsplätzen und führe die vorgeschriebenen Hygieneschulungen für die Mitarbeiter durch, mache Optimierungsvorschläge für Arbeitsabläufe und erarbeite unternehmensspezifische HACCP-Systeme.

Als Auditor für MyKessel® vertrete ich das weltweit erste ganzheitliche Benchmark-System für Gemeinschaftsverpflegung und führe die Zertifizierung durch.

In welchem Bereich ist ihr Unternehmen tätig?
Meine Dienstleistungen stehen Großküchen, System- und Gastronomiebetrieben, Cateringunternehmen und Senioreneinrichtungen zur Verfügung.

Seit wann & warum sind Sie Mitglied im Hygiene-Netzwerk?
Seit Juni 2014 bin ich Mitglied im Hygiene-Netzwerk.
Wichtig ist mir der Erfahrungsaustausch zur stetigen fachlichen Weiterentwicklung. Auch in den Bereichen Konzeptentwicklung und Marketing baue ich auf Synergieeffekte und kompetente partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Wie unterstützen Sie Ihre Kunden in der Optimierung der Betriebshygiene?
Mir geht es hauptsächlich darum, die Mitarbeiter in den Unternehmen zu motivieren, ihren Arbeitsplatz und die Arbeitsabläufe als ein zusammenhängendes System zu verstehen. Die Umsetzung aller notwendigen Hygienevorschriften ist keine zusätzliche Aufgabe, sondern die Vorrausetzung für gesunde Produkte und Speisen.  
Dafür biete ich Beratung am Arbeitsplatz sowie Hygienefortbildungen und  Arbeitssicherheitsschulungen an. Das beinhaltet auch die Entwicklung von alltagstauglichen Listen zur Dokumentation und die in die Prozessabläufe integrierte Pflege betriebseigener HACCP-Systeme.
Produkte zum Bereich HACCP finden Sie im Onlineshop Hygiene-Plus >>>

Können Sie dies an einem konkreten Kundenbeispiel verdeutlichen?
Ich fahre zu meinen Kunden zur Bestandsaufnahme. Aus dem bebilderten Zustandsbericht ergibt sich meine Aufgabe den notwendigen Handlungsbedarf auf Grund aktueller gesetzlicher Hygieneverordnungen und Normvorgaben zu ermitteln und Vorgehensweisen zur Arbeitsoptimierung zu erarbeiten. Es werden von mir bestehende Hygienekonzepte überarbeitet, angepasst und betriebsspezifische HACCP-System entwickelt. Es folgen Hygiene- und Arbeitssicherheitsschulungen für die Mitarbeiter. Auf Wusch des Kunden überprüfe ich im weiteren Verlauf die Umsetzung der Dokumentationen, Gefahrenanalysen und die Einhaltung der Hygienevorschriften. Dann kann die Vorbereitung und Betreuung zu einer Zertifikation erfolgen.

Wie beraten Sie ihre Kunden zu aktuellen Entwicklungen in diesem Bereich?
Sehr großen Wert lege ich auf den persönlichen Kontakt mit meinen Kunden und das Gespräche über die Anforderungen des jeweiligen Unternehmens im Zusammenhang mit den Veränderungen und Neuerungen von Gesetzen und Verordnungen im Lebensmittelbereich. Auf meiner Homepage finden Sie unter “Aktuelles“ die wichtigsten Veränderungen in Kurzform. Ich empfehle die regelmäßige Nutzung meiner stets aktualisierten Mitarbeiterschulungen im Umgang mit Lebensmitteln, Personalhygiene und Arbeitssicherheit, als ein Motivationsinstrument für ein transparentes und funktionierendes Hygienemanagement.

Wie hat sich ihr Betrieb zum Thema Hygieneampel/Verbraucherinformationsgesetz positioniert und wie bereiten Sie ihre Kunden darauf vor?
Gemäß meinem Leitmotiv „Qualität ist das Ziel“ sehe ich die Entwicklung von Qualitätssystemen, die ich für den jeweiligen Betrieb passend erstelle, als präventive Maßnahme bestmöglich auf die Hygieneampel vorbereitet zu sein.
Den stetig wachsenden Anforderungen an die lebensmittelverarbeitenden Unternehmen und deren Mitarbeiter durch stimmige HAACP-Konzepte gerecht zu werden und durch betriebsspezifische Kontrollsysteme zu stärken, betrachte ich als die optimale Vorrausetzung über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus gerüstet zu sein.

Haben Sie durch die in 2012 vorgenommenen Internetveröffentlichungen der Behörden eine Veränderung gespürt?
Die Transparenz, welche die Behörden mit ihren Internetauftritten schaffen ist eine hilfreiche Maßnahme, eine schnellere und effektivere Umsetzung von Vorgaben in betriebseigene Qualitätssysteme zu erreichen. Meine Dienstleistung ist die verbindende Brücke zwischen den lebensmittelverarbeitenden Unternehmen und  den gesetzlichen Bestimmungen, die zum Wohle der Gäste erfüllt werden müssen.

"...Hygiene ist für mich ein stetiger Optimierungsprozess, um bestmögliche Qualität für Kunden, Gäste und Mitarbeiter zu erreichen!..."
 

Kontakt zu Peter Gille Qualitätsmanagement >>>

Kategorie: