Startseite > Amerikanische Schabe im E-Book Schädlingsbekämpfung

Amerikanische Schabe im E-Book Schädlingsbekämpfung

Das E-Book Schädlingsbekämpfung für ProfisAmerikanische Schabe (23 –32 mm) Periplaneta americana, Blattodea, Blattidae
Die Amerikanische Schabe ist die größte der in Mitteleuropa häufig anzutreffenden Schabenarten. Männchen und Weibchen haben gut ausgebildete Flügel und sind flugfähig. In den Tropen und Subtropen sind sie überall sehr häufig. Die Amerikanische Schabe ist ein regelmäßiger Gast auf Überseeschiffen, auf denen sie in die europäischen Häfen gelangt und von dort mit dem Ladegut, vor allem mit Pflanzen, in die Städte des Binnenlands.
Hier setzt sie sich gelegentlich in geheizten Treibhäusern, warmen Lagerräumen oder Heizungskellern fest und hält sich Jahre hindurch. Ihre Ernährung ist ähnlich wie bei der Küchenschabe.
Das Weibchen legt gewöhnlich jeweils 16 Eier in eine Oothek. Jede dieser 6 - 14 im Laufe des Lebens hervorgebrachten Ootheken wird sorgsam in einer mit den Beißwerkzeugen gescharrten Kammer verborgen und mit Erde oder anderem Material zugedeckt. Die jungen Larven schlüpfen nach 38 - 49 Tagen. Sie verlassen die Oothek gemeinsam, denn nur mit vereinten Kräften sind sie in der Lage, diese feste Hülle einen Spalt weit zu öffnen. Zu diesem Zeitpunkt sind sie weißlich, dunkeln aber bald nach, und die weiter herangewachsenen Larven  sind schon der Imago ähnelnd rotbraun, nur die helle Zeichnung auf dem Brustschild ist noch undeutlich. Im Entwicklungsverlauf häuten sich die Larven 7 - 13mal.
Die Entwicklungsdauer hängt weitgehend von der Temperatur und den übrigen Lebensbedingungen ab. In den Wintermonaten geht die Entwicklung langsamer voran, die Imago schlüpft in jeder Jahreszeit.

Hilfe gegen Schädlinge beim Hygiene-NetzwerkDie Amerikanische Schabe wird in manchen Fällen zu einem hygienischen Problem, vor allem an Orten, an denen Nahrung zubereitet oder gelagert wird. Sie kommt gelegentlich zusammen mit der Deutschen Schabe vor. Dabei hat sie sogar eine gewisse positive Bedeutung für den Menschen – einerseits als Feind der Bettwanze, andererseits als ein bedeutendes Versuchstier, das schon seit Jahrzehnten von den Laboratorien überall auf der Welt zu biologischen Studien benutzt wird. Im Haushalt erscheint die Amerikanische Schabe nur selten.

Vorbeugung: Den Schaben den Einzug ins Gebäude erschweren, mögliche Verstecke beseitigen, vor allem Mauerdurchbrüche für Warmwasserleitungen verkitten; den Zutritt zu Lebensmitteln, Abfällen und Wasser (Instandsetzung von tropfenden Wasserhähnen u. ä.) einschränken.

Das Hygiene-Netzwerk bietet dazu das professionelle E-Book Schädlingsbekämpfung.

Dieser Bericht ist ein Auszug aus dem aktuellen Ratgeber E-Book Schädlingsbekämpfung >>>

Produkte zum Schädlingsmonitoring finden Sie hier: www.hn-shop.de

Kategorie: