Startseite > Newsbereich > HoReCa

HoReCa

Fleischbranche macht – so „O“-Ton: „aus Scheiße Geld“ – was ist alles drin in unserer geliebten Wurst? - Hygieneschulung

Hygieneschulung-Hygiene-Netzwerk: Fleischbranche macht – so „O“-Ton: „aus Scheiße Geld“ – was ist alles drin in unserer geliebten Wurst?Im Bericht des Magazins "Frontal 21" wird aufgedeckt, dass vielen Fleisch- und Wurstwaren heimlich Wasser hinzugefügt wird. Dies passiert alles, ohne dass es jemand bemerkt.Mittlerweile gilt bei uns auch bei Lebensmitteln: Hauptsache günstig. Mit Zusatz von bestimmten Proteinen aus Schlachtabfällen kann man den Produkten mehr Wasser zufügen als üblich. Dadurch wird das Fleisch deutlich schwerer und lässt sich teurer verkaufen. Lesen Sie hier weiter...

 

Hygienischer Betrieb - Reinigung und die Desinfektion von Getränkeschankanlagen - Hygieneschulung

Hygienischer Betrieb - Reinigung und die Desinfektion von GetränkeschankanlagenDie lebensmittelrechtlichen Vorschriften schreiben vor, dass Getränkeschankanlagen so betrieben werden müssen, dass die mit der Anlage in Berührung kommenden Getränke und Getränkegrundstoffe nicht nachteilig beeinflusst werden können. Hier erhalten Sie den aktuellen Ratgeber zu diesem Thema ...

Mythos Speisefette – was stimmt wirklich und was nicht? - Hygieneschulung

Hygieneschulung-Hygiene-Netzwerk: Mythos Speisefette – was stimmt wirklich und was nicht?Zahlreiche Mythen und Vorurteile zeigen, wie allgegenwärtig das Thema Fett in der Ernährung ist. Fett macht dick und begünstigt diverse Krankheiten, heißt es. Doch was ist am Mythos Fett wirklich wahr und was sollte man beachten? Lesen Sie hier mehr zu...

Natamycin in der Käserinde – wie groß ist dabei die Gefahr? - Hygieneschulung

Natamycin in der Käserinde – wie groß ist dabei die GefahrWährend des Reifungsprozesses entsteht beim Käse eine feste Rinde, die den Käse vor dem Verderb und der Austrocknung schützen soll. Zur Behandlung der Oberfläche wird der Konservierungsstoff Natamycin verwendet. Doch wie sehen die rechtlichen Regelungen bezüglich dieses Konservierungsstoffes aus und wie schädlich ist er wirklich? Lesen Sie hier mehr zu...

 

Dschungel-Camp bald auch auf unseren Tellern – Insekten - Ekel-Food oder Nahrung der Zukunft? - Hygieneschulung-Hygiene-Netzwerk

Hygieneschulunge-Lebensmittelschulung: Nahrung aus Insekten. Passt das mit den Hygieneanforderungen zusammen?Nahrung aus Insekten boomt. Burger aus Mehlwürmern, Heuschrecken und Larven am Spieß, das ist in vielen Ländern, hauptsächlich auch in Asien schon längst Alltag. In Europa ist dies jedoch noch ein relativ neuer Trend. Wo geht die Reise hin und wie verhält es sich lebensmittelrechtlich?

Wer keinen Milchzucker verträgt, kann zu laktosefreien Lebensmitten greifen. Stimmen die Angaben auf der Verpackung? - Hygieneschulung

Laktosefrei oder nicht? Stimmen die Verpackungsangaben?Es gibt immer mehr Produkte in den Milch- und Käseregalen, die mit der Aufschrift "laktosefrei" deklariert sind. Solche Produkte sind also praktisch frei von Milchzucker. Am häufigsten findet man diese Produkte bei Butter, Käse, Joghurt, Rahm, Schlagsahne oder reiner Milch. Inzwischen sind aber auch Erzeugnisse wie Schinken, Wurst und andere verarbeitete Nahrungsmittel gelegentlich als laktosefrei ausgeschrieben. Stimmen diese Angaben? Hierzu wurde nun eine Untersuchung dieser „laktosefreien“ Lebensmittel durchgeführt…

Die Pommes-Polizei Teil 3 und Acrylamid in Lebensmitteln - Hygieneschulung

Die Pommes-Polizei – Acrylamid in Lebensmitteln Acrylamid ist ein unerwünschtes Nebenprodukt, welches beim Braten, Backen, Rösten oder Frittieren von Kaffee, Getreide und Kartoffeln aus der natürlichen Aminosäure Asparagin und reduzierenden Zuckerarten gebildet wird. Kennen Sie die Grenzwerte, welche in der neuen EU-Verordnung vorgesehen sind? Welche Maßnahmen sollten Sie hierzu nun treffen, um mögliche Probleme mit der Lebensmittelüberwachung zu vermeiden? 

Nachhaltiges Abfallmanagement in Betriebsrestaurants

Abfallmanagement in Betriebsrestaurants

Betriebsrestaurants stellen mit jährlich 1,6 Milliarden „Verzehrsfällen“ einen wichtigen wirtschaftlichen Sektor der Gemeinschaftsverpflegung dar. Eine umfassende  Literaturrecherche von Dr. Linda Chalupova aus dem Herbst 2017 ergab, dass die Datenlage zum Abfallaufkommen in deutschen Betriebsrestaurants Lücken aufweist. Besondere Eckpunkte sind die Überproduktion und das Ärgernis mit Umverpackungen. Hierbei werden wichtige Handlungsoptionen für die Praxis gegeben...

Verbrauchertäuschung – Schoko-Croissant, Schokoladenkuchen, Schoko-Donut oft ohne Schokolade - leider nicht immer Schokolade bei feinen Backwaren enthalten / Hygieneschulung

Verbrauchertäuschung – Schoko-Croissant, Schokoladenkuchen, Schoko-Donut oft ohne Schokolade - leider nicht immer Schokolade bei feinen Backwaren enthaltenAnstatt Schokolade oder Kuvertüre wird bei dem Herstellen von Feinen Backwaren oftmals kakaohaltige Fettglasur genutzt. Die Gründe dafür sind vielfältig, u.a. ist die Kakaobutter preisintensiver und muss aufwändig temperiert werden. Fettglasur ist preiswerter und muss vor der Verarbeitung nur erwärmt werden. Wird Fettglasur verwendet, ist dies jedoch deklarationspflichtig. Labor-Untersuchungen der Lebensmittelüberwachung ergaben nun, dass im Jahr 2015 und 2016 fast jedes 4. Schoko-Teilchen keine Schokolade enthielt bzw. falsch gekennzeichnet war. Welche Lebensmittel enthalten in der Regel Schokolade und welche nicht. Lesen Sie hier die Einzelheiten zu Verbrauchertäuschung – Schoko-Croissant, Schokoladenkuchen, Schoko-Donut oft ohne Schokolade...

Seiten