Startseite > Bioclimatic steigert Hygiene bei der Lebensmittelherstellung mit ionisierter Luft

Bioclimatic steigert Hygiene bei der Lebensmittelherstellung mit ionisierter Luft

Bioclimatic - VorstellungBad Nenndorf / Hannover, 31. März 2015
Die Bioclimatic GmbH produziert patentierte Systeme zur Luftaufbereitung und Entkeimung. Auf der Hannover Messe Industrie (HMI) stellt Bioclimatic erstmals ein System vor, das mittels Luftionisation die Hygiene für Schneidanlagen in der Lebensmittelindustrie steigert. Am Beispiel der Wurstverarbeitung zeigt Bioclimatic die Funktionsweise und Wirkung des neuen Lufthygienesystems erstmals der Öffentlichkeit. Außerdem präsentiert der Spezialist für Luftaufbereitung seine Lösungen für Büros und Wohnräume auf der Hannover Messe Industrie vom 13. bis 17. April in Halle 2, Stand A21, dem Gemeinschaftsstand des Erfinderzentrums Norddeutschland GmbH (EZN).

„Bei der Lebensmittelherstellung ist Hygiene das A und O“, sagt Carsten Feuerhake, Leiter Vertrieb und Marketing der Bioclimatic GmbH. „Wir setzen mit unserem System bei den Schneidanlagen an, da Lebensmittel hier mit großer Oberfläche in Kontakt mit der Luft kommen.“ Die ionisierte Luft der Bioclimatic-Systeme wird beim Schneiden zugeführt. Die gereinigte und messbar keimfreiere Umgebung steigert die Lufthygiene zusätzlich. Die Folge ist beispielsweise eine längere Haltbarkeit der Lebensmittel. Dabei kann das System theoretisch bei allen Produktionsschritten eingesetzt werden, bei denen jede Art von Lebensmittel mit der Umgebungsluft in Kontakt kommt. Wissenschaftlich begleitet wurde das von der EU geförderte Entwicklungsprojekt von der Tierärztlichen Hochschule Hannover.

Nachrüstbare Lösung für Bürodecken
Aber nicht nur Lebensmittel, auch Menschen profitieren von ionisierter Luft. Daher zeigt Bioclimatic zur Hannover Messe auch den Prototyp einer Deckenleuchte, die in bestehenden Decken mit Rastermaßen 60 x 60 Zentimeter nachgerüstet werden kann. Das Ionisationssystem ist in der Leuchte integriert und ermöglicht so ein besseres Raumklima bei einer unauffälligen und dezenten Bauform. Gerade bei längerem Aufenthalt sorgt ionisierte Luft in Innenräumen für ein erhöhtes Wohlbefinden und gesteigerte Leistungsfähigkeit. Die Ionisation kommt komplett ohne Chemie und Duftstoffe aus. Schädliche Bakterien, Schimmelpilze oder Pollen in der Luft werden von positiven und negativen Luftionen inaktiviert. „Ganz ähnlich wie elektrische Entladungen bei einem Gewitter für gesunde Luft sorgen, funktionieren auch unsere Systeme“, erklärt Feuerhake die wissenschaftlich belegte Funktionsweise. Zudem kann sich selbst Feinstaub schwieriger in der Lunge festsetzen wenn der Sauerstoff mittels Ionisation aktiviert wird.

Außerdem präsentiert Bioclimatic neue Produkte, die aus einer Zusammenarbeit mit der Firma Heclar Environmental Science and Technologies Co., Ltd. aus Shanghai entstanden sind. Die Bad Nenndorfer sind seit vergangenem Jahr in Shanghai mit einer Vertretung vor Ort. Gemeinsam verbessern die beiden Unternehmen mit ihren Lösungen die Luftqualität in Chinas Gebäuden.

Die Bioclimatic GmbH ist auf der Hannover Messe in Halle 2, Stand A21 auf dem Gemeinschaftsstand des Erfinderzentrums Norddeutschland GmbH (EZN) vertreten. Termine für persönliche Gespräche können bereits vor Beginn der Messe unter Tel. 05723 / 944018 vereinbart werden.

Weitere Informationen unter:     www.bioclimatic.de

Aktuelle Infos zur Allergenkennzeichnung gesucht? Hier gibt es die Infos für Profis >>>

Kategorie: