Startseite > Presseportal > Interviews > Profis der Branche - Interview mit Mark Muijrers (Verkaufsleiter Mise en Place Company)

Profis der Branche - Interview mit Mark Muijrers (Verkaufsleiter Mise en Place Company)

Profis der Branche im Gespräche - Mark Muijrers zum Thema HygieneFür welches Unternehmen arbeiten Sie und was sind dort Ihre Aufgaben?
Die Unternehmensgruppe Mise en Place Company hat 4 verschiedene Tochterfirmen: Mise en Place Germany GmbH, Event Logistic Solutions GmbH, Cuise Germany GmbH und Special Bar Support GmbH. Ich bin verantwortlicher Verkaufsleiter der vier Tochterfirmen für die Region Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Seit 2007 bin ich Gesellschafter.

In welchen Länder ist ihr Unternehmen aktiv und wo kommen Sie ursprünglich her?
Die Idee von Mise en Place ist in den neunziger Jahren an der Hotelfachschule in Maastricht entstanden. Unser Gründer, Charles van Goch, war damals schon ein sogenannter „Jobkönig“ und vermittelte an verschiedene Hotels Studenten der Hotelfachschule bei Banketts oder Veranstaltungen. Daraus entwickelte er das Konzept "Mise en Place". Die ersten Mitarbeiter des neuen Konzept wurden trainiert und ausgebildet, Arbeitskleidung wurde zur Verfügung gestellt, eine strukturierte Organisation wurde entwickelt und durch einen eigenen Fuhrpark wurde die Sicherheit und Flexibilität erhöht. Die vielen Aktivitäten zur Stärkung des Teams sind nach wie vor der Zuckerguss für unsere Jobper. So kam die Idee auch über die Grenze und mittlerweile sind wir außer in den Niedleranden, auch in Belgien, Deutschland, Österreich, Spanien und Luxemburg aktiv. Wir beschäftigen Europaweit ca. 6000 Mitarbeiter in 45 Standorten.

In welchem Bereich ist ihr Unternehmen tätig und welche Zielkunden werden angesprochen?
Die Mise en Place Company versteht sich als Spezialist für flexible personelle Unterstützung in allen Bereichen der Gastronomie. Für jeden Fachbereich haben wir ein eigenständiges Label: Mise en Place für Servicepersonal, Cuise für Küchenpersonal, Event Logistic Solutions für Eventlogistiker und Special Bar Support für spezialisiertes Barpersonal. Wir beschäftigen deutschlandweit ca. 1600 Mitarbeiter in 12 Standorten. Wir rekrutieren, selektieren und trainieren unsere Mitarbeiter in Eigenregie.

Unsere Kunden sind Hotelketten, Caterer, Restaurants, Unimensen, Bars und Messen.

Wie ist das Thema Hygiene bei Ihnen im Betrieb integriert?
Jeder unserer Mitarbeiter hat eine Belehrung gemäß §43 Infektionsschutzgesetz absolviert und wird entsprechend jährlich nachbelehrt. Unser Trainingsprogramm ist so aufgebaut, dass das Thema „Hygiene“ und „HACCP“ einen besonderen Stellenwert bekommt.

Wie trainieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Unser Trainingsprogramm wurde, seit Firmengründung in 1994 in Maastricht, komplett in Eigenregie entwickelt und wird ständig überarbeitet um auf dem neuesten didaktischen Stand zu sein. Jeder neuer Mitarbeiter der bei uns anfängt, egal ob er oder sie über Erfahrung verfügt, muss an unserem Basistraining teilnehmen bevor der Mitarbeiter zum ersten Einsatz geschickt wird. Ein wesentlicher Bestandteil dieses Training ist das sogenannte E-learning Modul. Dieses Modul kann der neue Mitarbeiter von zuhause aus bearbeiten und absolvieren. Zum Abschluss dieses Moduls muss der Mitarbeiter einen Fragenkatalog beantworten. Es werden zum praktischen Teil des Trainings nur Mitarbeiter eingeladen, die das E-Learning Modul erfolgreich absolviert haben. Wir sind überzeugt dass die meisten Fähigkeiten erst richtig erlernt und gefestigt werden durch deren wiederholte praktische Anwendung, durch „learning by doing“. Deshalb begleiten unsere „Jobcoaches“ neue Mitarbeitern auf den ersten Jobs, damit diese einen Mentor haben der bei praktischen oder theoretischen Herausforderungen helfen kann.

Welchen Stellenwert hat eine gute Betriebshygiene für ihre Kunden und woran machen sie es Ihrer Meinung nach fest?
Eine gute Betriebshygiene ist für unsere Kunden unabdingbar. Welche Auswirkungen eine „Hygienepanne“ haben kann wird uns erst deutlich, wenn es schief läuft. Ein Grosskunde war in 2012 in den Brechdurchfall-Epidemie an ostdeutschen Schulen verwickelt. Obwohl unser Kunde diese Hygienepanne nicht selber verschuldet hat, sondern ein Zulieferer, hat diese Angelegenheit großen wirtschaftlichen Schaden angerichtet und den guten Namen des Unternehmens dadurch in Mitleidenschaft gezogen.

Wie halten Sie sich und Ihre Mitarbeiter bezüglich aktueller Entwicklungen im Hygiene-Bereich auf dem neuesten Stand?
Da unsere Mitarbeiter jährlich eine Nachbelehrung gemäß Infektionsschutzgesetz absolvieren müssen, erfahren diese auch den neuesten Stand in Sache Hygiene. Ich persönlich hoffe durch meine regelmäßigen Kontakte mit dem Hygiene-Netzwerk auf den neuesten Stand gebracht zu werden.
 

Ich bin für Kundenanfragen erreichbar unter:
Mark Muijrers
An Sankt Magdalenen 2
50678 Köln
0170 7927509
Mark.Muijrers@mepmail.com

Büroadresse:
Mise en Place Germany GmbH Niederlassung Köln
Kleine Budengasse 7-9
50667 Köln
Tel. 0221-2019712
Fax.0221-2053978

Kategorie: