Startseite > Profis der Branche: Robert Langner im Gespräch (SV Group)

Profis der Branche: Robert Langner im Gespräch (SV Group)

Robert Langner im Gespräch zu Arbeitssicherheit, Qualitätsmanagement und UmweltmanagementFür welches Unternehmen arbeiten Sie und was sind dort Ihre Aufgaben?
Ich arbeite für die SV (Deutschland) GmbH in Langenfeld im Rheinland als Leiter des Qualitätsmanagements.
Zu meinen weiteren Aufgaben gehören die Arbeitssicherheit und Umweltmanagement.

In welchem Bereich ist ihr Unternehmen tätig und welche Zielkunden werden angesprochen?
Die SV (Deutschland) GmbH ist im Bereich Catering, in der Unterhaltsreinigung sowie in der Sterilgutversorgung tätig. Im Catering zählt v. a. die Gemeinschaftsverpflegung zu unseren Fokusthemen: Wir sorgen in unseren Betriebsrestaurants in Business-Betrieben, aber auch in Care- und Senioreneinrichtungen sowie auf Messen für das leibliche Wohl unserer Gäste (unsere Zielkunden sind somit Personal/Mitarbeitende, Patienten, Bewohner, Messebesucher etc.).

Wie ist das Thema Hygiene bei Ihnen im Betrieb integriert? Wer kümmert sich darum?
Das Thema Hygiene ist bei uns über diverse Regelwerke festgelegt und integriert. Zusätzlich gibt es bei SV Deutschland zahlreiche Kurzunterweisungen in den einzelnen Betrieben (sogenannte „Let’s Go“-Schulungen).
Es kümmern sich eine Vielzahl von Mitarbeitenden um das Thema Hygiene: Es gibt zentrale Vorgaben. Die Verantwortlichkeiten, diese Vorgaben zu erfüllen, werden dann an die Betriebsleitungen und von dort an die Mitarbeitenden in den Betrieben übertragen. (Stichwort: Jeder ist verantwortlich.)
Eine Überprüfung erfolgt anhand von internen Audits sowie unangekündigten Hygienebegehungen durch einen unabhängigen externen Dienstleister.

Wie werden Sie bei der Optimierung der Betriebshygiene unterstützt? Was sind dort wesentliche Faktoren?
Informationen über das Thema Hygiene erhalten wir u. a. über Newsletter, Behörden und Dienstleister. Zudem erhalten wir laufend Rückmeldungen zu Verbesserungsmöglichkeiten aus den Betrieben. Es erfolgt eine kontinuierliche Prüfung und Überarbeitung bestehender Prozesse inkl. der Prüfung zur Vereinfachung dieser Prozesse.

Beispiel:
Nutzung von Einmalhandschuhen. Die Nutzung wurde auf „freiwillige“ Basis umgestellt, da Einmalhandschuhe bei falscher Anwendung hygienische Sicherheit vortäuschen, die letztendlich nicht gegeben ist.
Durch intensive, ständig wiederkehrende Aufklärung über Personal- und Produktionshygiene im Rahmen von Schulungsmaßnahmen werden unsere Mitarbeitenden beispielsweise für die richtige und wichtige Anwendung von Hautschutz-, Hautpflege- sowie Reinigungs- und Desinfektionsprodukten sensibilisiert.
 
Beispiel 2: regelmäßige Termine mit unseren Reinigungs- und Desinfektionsmittellieferanten.
Dort werden neben Optimierungsmöglichkeiten in Bezug auf Verbrauch und Reinigungsergebnis auch Lösungen zur Verbesserung der Arbeitssicherheit und der Umwelteinflüsse gesucht, gefunden und umgesetzt.

Welchen Stellenwert hat eine gute Betriebshygiene für ihre Kunden und woran machen sie es Ihrer Meinung nach fest?
Betriebshygiene hat einen sehr hohen Stellenwert sowohl für unsere Kunden als auch für uns. Allerdings wird dies mehr oder weniger ausgeprägt vorausgesetzt und ist somit maßgeblich für ein erfolgreiches Betreiben der Küchen.
Eine gute und funktionierende Betriebshygiene kann u. a. daran festgemacht werden, wenn unsere Kunden und Gäste gerne wiederkommen und nichts zu beanstanden haben.  

Wie halten Sie sich und Ihre Mitarbeiter bezüglich aktueller Entwicklungen im Hygiene-Bereich auf dem neuesten Stand?
Das Thema Hygiene ist bei uns über diverse Regelwerke festgelegt und integriert. Zusätzlich gibt es bei SV Deutschland zahlreiche Kurzunterweisungen in den einzelnen Betrieben (sogenannte „Let’s Go“-Schulungen).
Mitarbeitende werden durch regelmäßige Anpassung der Schulungsunterlagen sowie in besonderen Fällen durch Bereitstellung von Kurzschulungsmaterial informiert.

Wie hat sich ihr Betrieb zum Thema Hygieneampel / Verbraucherinformationsgesetz und Allergenkennzeichnung positioniert und wie bereiten Sie sich und Ihre Mitarbeiter darauf vor?
Die Hygieneampel ist momentan für Betriebe in der Gemeinschaftsgastronomie nicht vorgesehen. Sie gilt zunächst für Gaststätten, Supermärkte, Lebensmittelhersteller oder auch Metzgereien und Bäckereien. Momentan nutzen wir die Hygieneampel daher noch nicht.
Die Allergenkennzeichnung wird über die Speisepläne und Aufsteller gewährleistet. An unseren Kassen stehen zusätzliche Ordner bereit, die eine Auflistung der Allergene und Zusatzstoffe zu den einzelnen Speisen und Angeboten beinhaltet.
Zusätzlich sind sogenannte Allergenfächer in den Betrieben ausgelegt, die unseren Gästen und Kunden allgemeine Informationen zum Thema Allergene bieten.
Die Betriebsleitungen wurden in speziell zusammengestellten Schulungseinheiten über die Anforderungen der LMIV sowie deren Umsetzung in unseren Betrieben über die vorhandenen Systeme informiert und unterwiesen.

Was macht Ihren Betrieb bzw. Ihre Arbeit so besonders? Wo liegt Ihre Stärke?
Wir sind die kulinarische Kompetenz in der Gemeinschaftsgastronomie mit Schweizer Herkunft.

Was sind Ihre unternehmerischen Ziele für das kommende Jahr? Und wie gehen Sie diese an?
Wir wollen auch im nächsten Jahr unsere Kunden und Gäste mit unseren Leistungen begeistern. Wir streben v. a. eine gute Kundenbeziehung und Kundenbindung an und möchten gleichzeitig neue Kunden für unsere – qualitativ einwandfreien – Leistungen gewinnen.

Was sind die wichtigsten Etappen Ihrer Karriere?
-    Studium der Lebensmitteltechnik
-    9 Jahre in der lebensmittelverarbeitenden Industrie tätig mit unterschiedlichen Aufgaben im Bereich Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung und Hygiene
-    Seit 3 Jahren bei SV Deutschland tätig; verantwortlich für Qualitätsmanagement, Arbeitssicherheit und Umweltmanagement

Ich bin für Kundenanfragen erreichbar unter:
Robert Langner
Head of Quality Management / Leiter Qualitätsmanagement
SV (Deutschland) GmbH

Elisabeth-Selbert-Straße 4a
40764 Langenfeld
Telefon: +49 2173 2077 420
Telefax: +49 2173 2077 103
Mobil: +49 172 134 60 35
Mail: robert.langner@sv-group.de
www.sv-group.de

Empfehlung des Hygiene-Netzwerks: Produkte zur Betriebshygiene erhalten Sie im HN-Shop >>>

Kostenlose Videos zum Thema Hygiene und HACCP finden Sie hier >>>

Kategorie: