Startseite > Presseportal > Lebensmittelherstellung

Lebensmittelherstellung

Überwachung von Legehennenbetrieben

Der Bundesrat stimmte am 11.07.2014 dem Gesetz zur Änderung des Rindfleischetikettierungsgesetzes und des Legehennenbetriebsregistergesetzes zu. Mit der Novelle soll insbesondere die Überwachung der Legehennenhaltung durch Änderungen der Regeln zur Vergabe von Kennnummern für die betreffenden Betriebe erleichtert werden. Zwar dürfen einem Halter auch künftig auf Antrag für einen Stall mehrere Kennnummern zugeteilt werden, wenn der Stall die Anforderungen an mehrere Haltungssysteme erfüllt.

Temperaturmessungen und Thermotracking mit dem kleinsten Datenlogger der Welt

Datenlogger für optimale HygieneDer kleinste Temperatur und Feuchtelogger der Welt präsentiert Proges Plug & Track. Ideal für Ihre Temperatur und Feuchtekontrollen, für die Überwachung Ihrer Produkte, Transporte, Prozesse und für Ihre HACCP Vorhaben. Diskret und robust, er verträgt Stösse, Wasser und Staub.

Allergenkennzeichnung: Die 4 Stufen zur optimalen Vorbereitung auf die kommenden Anforderungen

Hygiene AchtungDas Hygiene-Netzwerk bietet aktuell umfangreiche Unterstützung bei Fragen zur Allergenkennzeichnung. Die zukünftigen Anforderungen stellen eine große Herausforderung für jeden Betrieb dar. Wer bereits jetzt handelt und das „Mise en place“ korrekt vorbereitet, kann den kommenden Gesetzesentwürfen gelassen entgegen sehen. Nutzen Sie die umfangreichen Möglichkeiten, die Ihnen im Download Bereich des Hygiene-Netzwerks zur Allergenkennzeichnung kostenlos zur Verfügung stehen und durch den attraktiven Rabattcode bei der Software Allergenis ergänzt werden. Beim Hygiene-Netzwerk finden Sie eine 4 Stufen Anleitung zur optimalen Allergenkennzeichnung.

OLG Nürnberg: Unzulässige Werbung für gewichtsreduzierende Wirkung für Grüntee-Extrakt

Hygienerecht Urteil HACCPDie Werbeaussage, dass Grüner-Tee-Extrakt das Körperfett reduzieren könne und zudem eine entgiftende Wirkung habe, ist irreführend, wenn die Werbeaussagen nicht durch allgemein aner-kannte wissenschaftliche Nachweise belegt werden können, so das Urteil des Oberlandesge-richts (OLG) Nürnberg vom 26. November 2013.

Rezepturerfassung zur Vorbereitung auf die Allergenkennzeichnung - Nützliche Dokumente, kostenlos für den Einstieg

Die Allergen-Kennzeichnung nähert sich mit großen Schritten.
Wir bieten Ihnen nützliche Tools und Hilfestellungen für die Vorbereitung auf die neue Gesetzeslage.
Laden Sie sich schon heute die kostenlosen Checklisten, Allergenerklärungen und Rezepturerfassungsbögen runter.
Auch wenn der 13.12. (Stichtag zur Einführung der Allergenkennzeichnung) noch weit entfernt ist, lohnt sich bereits jetzt die Erfassung aller Rezepturen.
Damit sind Sie gut gerüstet.
Fragen? Das Hygiene-Kompetenzteam hilft Ihnen gerne.

Urteil zur Kennzeichnung: Die Bezeichnung „Formfleisch-Vorderschinken“ wurde als irreführend beurteilt

„Dänischer Formfleisch-Vorderschinken, zerkleinert und gepökelt, ohne Speck und Schwarte, gekocht“ ist eine Bezeichnung, die zur Täuschung des Verbrauchers geeignet ist.
Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster gab zur Begründung an, dass die Art des Erzeugnisses nicht klar zu erkennen sei.

Gewerbeerlaubnis wegen schwerwiegender lebensmittelhygienischer Verstöße entzogen

Koblenz (mm)
Die festgestellte Unzuverlässigkeit eines Nudelherstellers, infolge andauernder unhaltbarer Zustände in der Betriebs- und Produktionshygiene und die daraus resultierende
Schließung sowie Gewerbeuntersagung war rechtmäßig. Dies geht aus einem letztinstanzlichen Urteil des Oberverwaltungsgerichtes Koblenz hervor.
(Az.: 6 B 10960/07.OVG)

Einsatz der Clean Card® PRO zur Kontrolle der Reinigung in Lebensmittelbetrieben

Lebensmittelhersteller, –verarbeiter und -lieferanten müssen alle Vorkehrungen treffen, um die Nahrungsmittelsicherheit und Qualität zu gewährleisten. Die angemessene Reinigung ist ein wesentlicher Teil der Lebensmittelhygiene, um der Verunreinigung durch pathogene oder andere schädliche Mikro-Organismen vorzubeugen, die sich über die Lebensmittel, Arbeitsfläche und Arbeitsutensilien verschleppen.

Zur Minimierung der daraus möglicherweise erwachsenden Hygienerisiken sind schnelle und kostengünstige Verfahren wünschenswert.

Seiten