Startseite > Presseportal > Allergenekennzeichnung

Allergenekennzeichnung

6 Jahre Haft für Gastwirt in Großbritannien - Tod eines Allergikers durch Verzehr von Erdnüssen in der Gastronomie - Hygieneschulung

sechs-jahre-haft-fuer-gastwirt-in-großbritannien-tod-eines-allergikers-hygieneschulungIn Großbritannien wurde ein Gastwirt zu sechs Jahren Haft verurteilt, da er in einem Gericht Erdnüsse statt Mandeln verwendet hatte, ohne dies im Sinne der Allergen-Kennzeichnung kenntlich zu machen. Dadurch verstarb ein 38-jähriger Gast an einem allergischen Schock. Der Gast hatte zuvor ausdrücklich ein Essen ohne Erdnüsse bestellt. Ein Gericht in England verurteilte den 53-jährigen Gastwirt wegen fahrlässiger Tötung zu einer Haftstrafe in Höhe von 6 Jahren. Lesen Sie hier weiter…

Informationen über Kennzeichnung und Kenntlichmachung von Lebensmitteln in Speisen- und Getränkekarten

Speisekartenerstellung und Getränkekarte: Worauf muss ich achten?Werden Lebensmittel in/auf Speisen- und Getränkekarten oder –aushängen bzw. – tafeln, etc. angeboten, ist die erforderliche Kennzeichnung sowie ggf. Kenntlichmachung deutlich lesbar und nachvollziehbar für die Verbraucher den jeweiligen Lebensmitteln zuzuordnen.
Neben der allgemeinen Information über das angebotene Lebensmittel in der Speisen- und Getränkekarte, kann die Kennzeichnung und Kenntlichmachung der Lebensmittel auch dazu dienen, den Verbrauchern, die auf bestimmte Lebensmittel allergisch reagieren, frühzeitig die Möglichkeit zu geben, sich für ein ihnen verträgliches Lebensmittel zu entscheiden.  Daher sind in den Speisen - und Getränkekarten folgende Angaben gesetzlich vorgeschrieben:
•    Verkehrsbezeichnung (einschl. Qualitätsmerkmale)
•    Preise und ggf. die Mengenangabe (bei Getränken)
•    Zusatzstoffe
•    Allergene
•    ggf. zusätzliche Kennzeichnung (z.B. Verwendung von gentechnisch veränderten LM). Lesen Sie hier weiter, wie Sie eine korrekte Speise- und Getränkekarte erstellen…

Gute Hygiene bei Vereins- und Straßenfesten - Hygieneschulung

Gute Hygiene bei Vereins- und Straßenfesten

Jeder, der Lebensmittel herstellt, behandelt oder in Verkehr bringt, haftet unabhängig von den lebensmittelrechtlichen Vorschriften zivil- und strafrechtlich dafür, wenn es zu Gesundheitsfolgen bei Gästen durch nicht sichere Produkte kommt. Mithilfe der Leitlinie für Hygiene bei Straßen- und Vereinsfesten können Sie Fehler bei der Herstellung oder Abgabe von Lebensmitteln bei Festen vermeiden.
Die Leitlinie „Feste sicher feiern“ beschreibt erstmals bundesweit einheitliche Hygiene-Anforderungen. Festveranstaltern bietet sie einen Maßstab zur Orientierung, was hygienisch in der Praxis geht und was nicht. Weitere Infos finden Sie hier...

 

Beliebte Klassiker: Kinderpunsch, Glühwein und Co vom Weihnachtsmarkt - Segen oder Fluch?

Hygieneschulung HACCP und AllergenkennzeichnungJedes Jahr aufs Neue werden in der Adventszeit auf Weihnachtsmärkten bundesweit die dort angebotenen Lebensmittel von den Behörden der Lebensmittelüberwachung kontrolliert. Auch werden verschiedene erhitzte Getränke wie beispielsweise zahlreiche Glühweinsorten, Feuerzangenbowle und Punschvarianten, die an den Marktständen verkauft werden, getestet. Worauf Sie als Unternehmer achten müssen, lesen Sie hier...

LMIV: Die neue Lebensmittel-Informations-Verordnung ist endlich da

Die neue Verordnung zum Thema LMIV ist daDie "lang ersehnte" Verordnung zur Anpassung nationaler Rechtsvorschriften an die Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 betreffend die Information der Verbraucher über Lebensmittel wurde im Bundesgesetzblatt vom 5. Juli 2017 veröffentlicht und tritt am 13.07.2017 in Kraft. Hier finden Sie die wichtigsten Veränderungen in Kürze und die gesamte Verordnung….

Die Lebensmittel-Informations-Verordnung (LMIV) feiert ihren 5. Geburtstag - der aktuelle Stand

Allergenkennzeichnung und Nährwertkennzeichnung sind die wichtigen Punkte aktuellWas ist aus dem Ziel der besseren Regelung zu Kennzeichnungs-Elementen in Bezug auf Lebensmittel sowie bessere Informationen für die Verbraucher zu Herkunftsangaben, Allergenen, etc. geworden? Was hat das Thema LMIV bisher gebracht? Viele Fragen stehen noch offen und neue Anforderungen werfen bereits ihre Schatten voraus...

Neuer Anlauf zur Hygieneampel in Nordrhein-Westfalen in 2017

Kontrollbaromter zum Hygienetransparenzgesetz und der HygieneampelInternetpranger für die Gastronomie, ein rotes Tuch für jeden Gastronomen und vor allem auch für die Verbände. Das Bundesland NRW hat den Gesetzentwurf zum "KTG" im Kabinett verabschiedet und zur parlamentarischen Beratung freigegeben. Dieser soll zum 01.01.2017 in Kraft treten und betrifft dann 150.000 Betrieb in NRW. Das zuständige Bundesministerium (BML) hat hierzu eine neue gesetzliche Regelung vorgelegt, auf deren Grundlage künftig die Veröffentlichung von lebensmittelrechtlichen Verstößen durch die Überwachungs-Behörden erfolgen soll.

Hygiene-Kompetenzteam: Melek Turhan im Gespräch zur professionellen Lebensmittelkennzeichnung (LabelLord Deutschland)

Kennzeichnungssystem für Profis im Hygienebereich für optimales HACCP"Hygiene ist für mich Sauberkeit und Sicherheit..." erklärt Frau Turhan im Gespräch mit dem Hygiene-Netzwerk zu ihren innovativen Etikettensystemen. LabelLord Kennzeichnungssysteme sind in vielen Bereichen bekannt und helfen bei der optimalen Kennzeichnung innerhalb eines funtkionierenden HACCP-Konzeptes. Lesen Sie hier weiter...